In der NN: Erlangens Altstadtmarktpassage ...

Unser Newsletter wurde in der NN thematisiert ... Eigentlich sollte im Herbst letzten Jahres mit dem Umbau der Altstadtmarktpassage begonnen werden ...

Weiterlesen …

Reportage von Pia Schmitt - vom Jubiläum zur Genossenschaft

Erlangen hatte im 19. Jahrhundert den Ruf als „Stadt des Bieres“. Mit fast 30 Brauereien und einem guten Eisenbahnnetz ... eine Reportage über die Brauerei Weller ...

In der Presse - NAMEN IM GESPRÄCH

Carina Drechsler ist das 500. Mitglied der Brauereigenossenschaft Weller

Weiterlesen …

Neuer OB will sich auch um den Altstadtmarkt kümmern

Die Erlanger Genossenschaftsbrauerei Weller, die sich als ein Stück bürgerschaftliches Engagement versteht und deshalb auch als „Bürgerbräu“ firmiert, will mit Hilfe der Stadt ...

Weiterlesen …

Erlanger Nachrichten informieren

Ein Artikel über die Genossenschaft Brauerei Weller Erlangen in den Erlanger Nachrichten zu Ostern 2014.

Weiterlesen …

Historie Brauerei Weller

Als das seit 1710 bestehende Altstädter Gemeindebrauhaus wegen technischer Überalterung langsam aber sicher seinem Ende entgegensah, suchten sich eine ganze Reihe von Erlanger Wirten, die bis dahin ihr Bier an der Wöhrstraße unter städtischer Aufsicht produzieren ließen, nach zukunftsweisenden Perspektiven. So kaufte Johann Adam Erich am 6. September 1811 das bereits 1730 erbaute Gasthaus „Zum goldenen Engel“ in der Neuen Straße 13 und richtete dort noch im gleichen Jahr eine Brauerei ein.

Zunächst durfte er nur für den eigenen Ausschank brauen, später bekam er auch die Erlaubnis, sein Fassbier „unter dem Reifen“ an Abnehmer außerhalb des Hauses zu verkaufen. Gelagert wurde der Gerstensaft im zur Brauerei ...

Weiterlesen …